Über uns

Ziele und Vereinsstruktur

Das OWL Kompetenzzentrum für Virtual Prototyping & Simulation e.V. wurde im Jahr 2006 im Heinz Nixdorf Institut in Paderborn von Unternehmen des Branchennetzwerks OWL MASCHINENBAU e.V., der Universität Paderborn sowie den Hochschulen Ostwestfalen- Lippe und Bielefeld gegründet. Aktuell gehören dem Verein rund 30 produzierende Unternehmen, CAD- und Simulationssoftware-Anbieter, IHKs und Hochschulen an. Der OWL ViProSim e.V. verfolgt keine kommerziellen Interessen, sondern versteht sich als Schnittstelle zwischen verschiedenen Akteuren.

Der Informations- und Beratungsbedarf von Nachfragern (z. B. Mitgliedsunternehmen von OWL MASCHINENBAU e.V.) auf der einen und die Interessen der VPS-Systemanbieter auf der anderen Seite werden unter dem gemeinsamen Dach des Kompetenzzentrums gebündelt und vernetzt. So wird ein direkter, wettbewerbsneutraler Wissenstransfer ermöglicht. Hiervon profitieren sowohl die Anwender aus der produzierenden Industrie als auch die Software-Anbieter.

Ziele des Vereins:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsfähigkeit
  • Kompetenzvermittlung für den Einsatz von VPS in der Produkt-und Prozessentwicklung
  • Wissenstransfer zwischen den Hochschulen und den Unternehmen
  • Initiierung von Transferprojekten im Spitzencluster „it‘s OWL“
  • Nahtloser Erfahrungsaustausch zwischen den Akteuren
  • Entwicklung und Erprobung von Modellen zur unternehmensübergreifenden Nutzung von IT-Systemen
  • Mitarbeiterqualifizierung

Das sagen unsere Mitglieder

stephan_remmert_loehne

„Durch den Einsatz von Virtual Prototyping konnten wir die Entwicklungs- und Realisierungszeiten unserer Produkte stark verkürzen. Das Netzwerk OWL ViProSim e.V. ermöglicht dem Mittelstand den Zugang zu anspruchsvollen Technologien wie dem virtuellen Design Review in der Cave. Wir haben durch den Einsatz dieser Technologie Konstruktion, Prototyping, Inbetriebnahme und auch das Marketing deutlich verbessert.“

Stephan Remmert, Geschäftsführer Friedrich Remmert GmbH, Löhne

dr_eduard_sailer_guetersloh

„Wir bei Miele setzen verstärkt die Methodik der Simulation ein, um Entwicklungszeiten zu verkürzen und die technische Ausführung der Produkte so früh wie möglich abzusichern und weiter zu verbessern. Durch den regelmäßigen Erfahrungsaustausch von Simulationsexperten aus Unternehmen und Forschung im Netzwerk OWL ViProSim e.V. stellen wir eine hohe Effektivität und Effizienz in diesem wichtigen Kompetenzfeld sicher.“

Dr. Eduard Sailer, Geschäftsführer Miele & Cie. KG, Gütersloh