Fachgespräch "Die Elektrokonstruktion im Zeitalter der Mechatronik: Vorreiter oder Nachzügler?"

24. Januar 2013, 15:00 - 18:30 Uhr

Zukunftsmeile 1, 33102 Paderborn

Im Maschinen- und Anlagenbau hat die Elektrokonstruktion traditionell die Rolle des Bindeglieds zwischen der mechanischen Konstruktion und der Automatisierungs- und Softwaretechnik. Im Zuge einer heute notwendigen mechatronischen Entwicklung sind diese Denkweise und die davon geprägten sequentiellen Arbeitsabläufe  nicht mehr tragfähig. Mechatronisches Denken und Arbeiten erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Maschinenbauern, Elektrotechnikern und Softwareingenieuren. Dadurch ergeben sich für die Elektrokonstruktion von heute zahlreiche Herausforderungen:

  • Wie wird die Elektrotechnik in den Entwicklungsprozess und insbesondere in den Projektierungsworkflow eingebunden?
  • Wie reagiert die Elektrotechnik auf individuelle Kundenanforderungen und die steigende Variantenvielfalt?
  • Wie werden die (Elektro)-Stammdaten und Dokumentationen in ERP- und PDM-Systemen bereitgestellt  bzw. verwaltet?
  • Welche Handlungsfelder ergeben sich durch die aktuelle Maschinenrichtlinie?
  • Wie gestaltet sich die optimale Zusammenarbeit mit der Automatisierungstechnik?

Das Fachgespräch behandelt exemplarisch einige der oben skizzierten Themen aus der Elektrokonstruktion. Es richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus allen technischen Fachbereichen, also Mechanik, Elektro- sowie Automatisierungs- und Softwaretechnik. Wir bitten die Teilnehmer, ihre Standpunkte und Fragen bereits im Vorfeld der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle des OWL ViProSim e.V. per Fax oder E-Mail einzureichen.

Programm

15:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Peter Ebbesmeyer, OWL ViProSim e.V.

15:15 Uhr Die Elektrokonstruktion im mechatronischen Entwicklungsprozess
Uwe Harder, Leiter Consulting, EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim

15:45 Uhr Diskussion und Erfahrungsaustausch

16:15 Uhr Kaffeepause und Gespräche

16:45 Uhr Multidisziplinäre Konzeptentwicklung unter Einbeziehung von Mechanik, Elektrik und Software
Jörg Himmeldorf, Siemens Industry Software GmbH & Co. KG

17:15 Uhr Digitale Produktentwicklung als ganzheitlicher mechatronischer Ansatz
Armin Fischermann, PDM und ECAD, Autodesk GmbH, München

17:45 Uhr Diskussion und Erfahrungsaustausch

18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Mehr Informationen zur Agenda finden Sie hier