it's OWL MarktLab - Den Markterfolg von Innovationen kalkulierbar machen

20. März 2014, 16:00 - 18:30 Uhr

Heinz Nixdorf Institut, Fürstenallee 11, 33102 Paderborn

Das Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe  it's OWL  definiert mit 174 Clusterpartnern die Leistung des Industriestandorts Deutschland neu. Das Spitzencluster it's OWL wurde 2012 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ausgezeichnet. Mit dem Transfer der Forschungsergebnisse in die Unternehmen soll die Wettbewerbsfähigkeit der Region OWL gestärkt werden.

Technologische Neuentwicklungen sind Grundlage von Innovationen. Sie reichen aber in der Regel nicht aus, um den Markterfolg zu sichern. Hierüber entscheidet vielmehr der Kunde: Die Innovationen müssen die Bedürfnisse treffen und einen Mehrwert zu bestehenden Lösungen bieten. Daher ist es unabdingbar, die Kundenpräferenzen bereits im Innovationsprozess zu erfassen und in der Produktentwicklung zu berücksichtigen. Das it´s OWL MarktLab bietet hierzu ein neuartiges Instrumentarium, mit dem Kundenpräferenzen und Zahlungsbereitschaft insbesondere für komplexe, erklärungsbedürftige Produkte und Dienste frühzeitig ermittelt werden können.

Das Fachgespräch richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die für Marketing, Konzeption und Entwicklung neuer Produkte verantwortlich sind. Die Teilnehmer sind eingeladen, ihre Standpunkte und Fragen bereits im Vorfeld der Veranstaltung bei der Geschäftsstelle des OWL ViProSim e.V. per Fax oder E-Mail einzureichen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.

Programm

16:00 Uhr Begrüßung

16:15 Uhr it´s OWL MarktLab: Eine Methode auch für den Mittelstand?
Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Backhaus, Institut für Anlagen und Systemtechnologien, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

16:45 Uhr Diskussion und Erfahrungsaustausch

17:15 Uhr Kaffeepause und Gespräche

17:30 Uhr Einsatz des MarktLabs in der Praxis: Vorstellung und Demonstration von Pilotprojekten mit der Hella KG, Lippstadt und CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH, Harsewinkel
Jonas Jasper, IAS Münster,
Jörg Stöcklein, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn
N.N. , Hella KG aA Hueck & Co., N.N., 
CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH, Harsewinkel

18:15 Uhr Diskussion und Erfahrungsaustausch

18:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Mehr Informationen zur Agenda finden Sie hier