PLM-Strategie

4. September 2009 14:00 - 18:00 Uhr

Heinz Nixdorf Institut, Fürstenallee 11, 33102 Paderborn

Erfolgreiche Fertigungsunternehmen müssen dem Markt in immer kürzeren Zyklen innovative Produkte anbieten können. Das geht nur mit effizienten Prozessen und Organisationen. Während des gesamten Lebenszyklus eines Produktes müssen stets die aktuellen Produktinformationen zur Verfügung stehen. Product Lifecycle Management oder kurz PLM kennzeichnet diese Aufgabe. Die erfolgreiche Implementierung von Prozessen und IT-Systemen im Sinne des PLM setzt eine Strategie voraus. Dies wird vielfach übersehen. Eine PLM-Strategie muss sich an der Geschäftsstrategie des Unternehmens ausrichten. Ohne PLM-Strategie besteht die Gefahr, dass die Umsetzung einzelner PLM-Konzepte wie z.B. die Einführung eines 3D-CAD-Systems oder eines Produktdatenmanagement (PDM) Systems nicht den gewünschten Erfolg bringt und letztlich scheitert.

Das Seminar erläutert, wie mittels einer PLM-Strategie die Basis für die Implementierung einzelner PLM-Konzepte gelegt wird. Weiterhin werden aus der praktischen Projektleitungs-Erfahrung die Erfolgsfaktoren für die PLM-Einführung skizziert. Das Seminar richtet sich primär an die Geschäftsleitung und an Führungskräfte. Aber auch interessierte Fachkräfte aus allen Bereichen der Produktentstehung sind angesprochen.

Programm

14:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Dr.-Ing. Peter Ebbesmeyer, OWL ViProSim e. V.

14:15 Uhr PLM als Schlüssel zur Konkurrenzfähigkeit
Dr.-Ing. Frank Thielemann, Vorstand, UNITY AG

15:00 Kaffeepause und Gespräche

15:30 Uhr Von der Unternehmensstrategie zur PLM-Strategie
Prof. Dr. Andreas Schmidt, FH Osnabrück

16:30 Uhr Kaffeepause und Gespräche

17:00 Uhr Erfolgsfaktoren bei der PLM-Einführung
Rolf Stübbe, UNITY AG

17:45 Uhr Diskussion

18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Mehr Informationen zur Agenda finden Sie hier